Tipps und Tricks zum Papier

  • Aktualisiert

Überraschenderweise kann das Papier einer der schwierigsten Teile des Sublimationsprozesses sein.

Um Ihnen zu helfen, haben wir ein paar Tipps und Tricks zusammengestellt! Scheuen Sie sich nicht, damit zu experimentieren, welches Papier für Sie und Ihre Einrichtung am besten geeignet ist.

 

Beginnen Sie mit den Papiersorten:

  • Sublimationspapier:
    • Sublimationspapier hat eine spezielle Beschichtung, die die Übertragung der Tinte auf das Substrat durch Hitze und Druck ermöglicht.
      • Beispiel: Eine polymerbeschichtete Tasse, ein Polyesterhemd, ein Acryl-/Metallschild, ein Edelstahlbecher usw...
    • Kann mit Sublijet- und Siser EasySubli-Tinten verwendet werden.
    • Im Folgenden sind einige Sublimationspapiersorten aufgeführt:
      • Truepix Classic - empfohlen für die meisten Transferaufträge
      • Texprint R
      • PrintLAT - Sublicotton
  • Chromablast-Papier:
    • Chromablast-Papier ist NUR mit Chromablast-Tinte kompatibel.
      • Wenn Sie diese Tinte und das Papier zusammen verwenden, können Sie auf Substrate aus 100% Baumwolle drucken.
    • Chromablast-Papier hat eine graue Unterseite. (Dies hilft Ihnen, es von anderen zu unterscheiden)
  • Siser EasySubli HTV (Wärmeübertragungs-Vinyl):
    • Siser EasySubli HTV kann sowohl mit Siser EasySubli als auch mit Sublijet-Tinten verwendet werden.
      • Obwohl dieses Papier mit Sublijet-Tinten verwendet werden kann, werden Sie nach dem Pressen einen leichten Unterschied in der Qualität Ihrer Farben feststellen, da es am besten mit EasySubli-Tinten funktioniert.

Tipp
Wenn Sie Chromablast- oder Siser EasySubli-Tinte und -Papier verwenden, sollten Sie sofort drucken und pressen.

 

Weiter zu den Papierformaten:

  • Hauptfach-Papierformate:
    • SG400 and SG500
      • Letter  (8.5" x 11")
      • Legal (8.5" x 14")
      • A4 (8.3" x 11.7")
      • Becher Standard (3,5" x 9,125")
      • Becher Groß (4" x 9,5")
    • SG800 and SG1000
      • Brief (8,5" x 11")
      • Legal (8,5" x 14")
      • A3 (11,7" x 16,5")
      • A4 (8,3" x 11,7")
      • A3 Plus (Super B)
      • Tabloid (11" x 17")
      • Becher Standard (3,5" x 9,125")
      • Becher Groß (4" x 9,5")
  • Die folgenden Papierformate sind mit Ihrem Bypass-Fach kompatibel:
      • Mit Ihrem SG400/SG500 können Sie bis zu 8,5 x 51" verwenden.
      • Mit Ihrem SG800/SG1000 können Sie bis zu 13 x 51" verwenden.

Tipp 
Das Hauptpapierfach kann kein Papier unter einer Breite von 3,5" aufnehmen.
Wenn Sie das richtige Format wählen, können Sie Fehleinzüge oder das Verschmieren Ihrer Bilder vermeiden.

 

Legen Sie schließlich Papier in das Papierfach oder den Einzelblatteinzug ein:

    • Chromablast und Sublimationspapier
      • Beide Papiersorten sollten mit der hellen weißen Seite nach unten in das Papierfach eingelegt werden.
    • Siser EasySubli HTV
      • Diese Folie ist etwas anders als die anderen Papiere. Dieses Papier wird mit der glänzenden, hellen weißen Seite nach oben in das Papierfach gelegt.
    • Achten Sie immer darauf, dass die Laschen mit den Seiten des Papierformats bündig sind, damit das Papier beim Einzug nicht verrutscht.

Tipps
Wenn Sie ein Bypass-Fach verwenden, sollten Sie das Papier andersherum einlegen, als Sie es normalerweise mit dem integrierten Papierfach tun würden.
Wenn Sie auf der falschen Seite drucken, ist das kein Problem! Wir empfehlen, das Papier aufzubewahren, damit Sie sich merken können, welche Seite Sie beim nächsten Mal bedrucken müssen.
Wenn Sie Ihr Siser EasySubli HTV erhalten, dürfen Sie nicht auf das durchsichtige Transferpapier oder die "Maske" drucken.

 

Und das war's! Schön und einfach.

Denken Sie daran, dass jedes Projekt aus mehreren Teilen besteht: der Kreativsoftware, der Tinte, dem Papier und der Druckmaschine. Übung macht den Meister! Wenn Sie feststellen, dass Sie ein bestimmtes Papier nicht mögen, wechseln Sie es aus!

Sie werden Ihr Lieblingspapier erst dann kennen, wenn der perfekte Druck erfolgt ist.