Farbeinstellungen für andere Designsoftware

  • Aktualisiert

Sind Sie unsicher, ob die Einstellungen Ihrer Designsoftware für den Sawgrass-Druck optimiert sind? Erhalten Sie nicht die Ergebnisse, die Sie erwartet haben?

 

Beginnen wir damit, die Einstellungen zu überprüfen. Bitte wählen Sie unten Ihr bevorzugtes Programm aus:

Adobe Illustrator
Adobe Photoshop
Adobe Photoshop Elements
 CorelDRAW

Programm nicht aufgeführt? Lassen Sie es uns wissen!

 

Wenn Sie Ihre Einstellungen überprüft haben und immer noch nicht die erwarteten Ergebnisse erhalten, sollten Sie etwas tiefer gehen. Im Folgenden finden Sie einige erste Schritte, die Ihnen den Einstieg erleichtern.

  1. Zunächst sollten Sie sicherstellen, dass Sie immer über den Sawgrass Print Manager drucken. Wählen Sie einfach "Sawgrass Print Manager" als Ihren Drucker aus, wenn Sie aus dem Programm heraus drucken möchten.

  2. Wenn Sie über den Druckmanager immer noch Farbprobleme feststellen, drucken Sie eine Düsenprüfung, um festzustellen, ob Düsen fehlen. (Bewahren Sie dies für den Fall auf, dass Sie unseren Support benötigen!)

  3. Schließlich ist es wichtig, dass Sie einen Testlauf durchführen, bei dem Sie das Bild auf Ihr Substrat drücken. Erst wenn das Motiv gepresst wird, sehen Sie die volle Farbausgabe. (Vergewissern Sie sich, dass die Temperatur- und Druckeinstellungen für das verwendete Substrat richtig sind).

Wenn Sie alles oben genannte versucht haben und immer noch Probleme haben, zögern Sie bitte nicht, sich an unser Sawgrass Care Team zu wenden!

Illustrator-Farbeinstellung

  1. Öffnen Sie Adobe Illustrator. Klicken Sie in der Menüleiste auf Bearbeiten > Farbeinstellungen.
  2. Legen Sie im Fenster Farbeinstellungen die Einstellungen so fest, dass sie den unten gezeigten entsprechen, und klicken Sie auf Speichern.
  3. Speichern Sie die Voreinstellung unter dem Namen Sawgrass_sRGB. 
  4. Klicken Sie auf OK, um das Fenster "Farbeinstellungen" zu schließen.
  5. Klicken Sie in der Menüleiste auf Datei > Neu.
  6. Nehmen Sie im Fenster Neues Dokument die unten aufgeführten Einstellungen vor.
    1. Klicken Sie auf den Abwärtspfeil neben Erweitert
    2. Farbmodus: RGB
    3. Rastereffekte: Hoch (300 ppi)
    4. Vorschau-Modus: Standard
    5. Klicken Sie auf OK, um Ihre Änderungen zu speichern und fortzufahren.
  1. Beim Öffnen oder Importieren von Bildern in Illustrator können die folgenden Warnungen auftreten. Wählen Sie für die Instanz "Fehlendes Profil" die Option "Aktuellen Arbeitsraum zuweisen: sRGB IEC61966-2.1" und klicken Sie auf OK. Wählen Sie für die Instanz "Eingebettetes Profil stimmt nicht überein" (5b) die Option "Farben des Dokuments in den Arbeitsfarbraum konvertieren" und klicken Sie auf "OK".
  2. Zuvor gespeicherte oder importierte Dateien können ihre vorherigen Einstellungen beibehalten. So stellen Sie sicher, dass der RGB-Farbmodus ausgewählt wurde: Klicken Sie in der Menüleiste auf Datei > Dokumentfarbmodus > RGB-Farbe. Neben RGB-Farbe sollte ein Häkchen zu sehen sein.

 

Illustrator Druckeinrichtung

  1. Wenn Sie die richtigen Farbeinstellungen eingegeben haben, können Sie nun drucken. Klicken Sie in der Menüleiste auf Datei > Drucken. Passen Sie im Fenster "Drucken" Ihre Einstellungen an die unten gezeigten an.
    1. Drucker: Sawgrass Print Manager
    2. Größe: Definiert durch den Treiber
    3. Klicken Sie auf Farbmanagement, um die Farbmanagementeinstellungen anzuzeigen
  1. Passen Sie Ihre Einstellungen im Bereich Farbmanagement an die unten gezeigten an.
      1. Farbbehandlung: Lassen Sie Illustrator die Farben bestimmen
      2. Druckerprofil: sRGB IEC61966-2.1
      3. Rendering-Intention: Wahrnehmbar
        Klicken Sie auf Drucken, wenn Sie Ihr Bild drucken möchten.



Photoshop-Farbeinstellung

  1. Öffnen Sie Adobe Photoshop. Klicken Sie in der Menüleiste auf Bearbeiten > Farbeinstellungen. 
  2. Legen Sie im Fenster Farbeinstellungen die Einstellungen so fest, dass sie den unten gezeigten entsprechen, und klicken Sie auf Speichern... 
  3. Speichern Sie die Voreinstellung unter dem Namen Sawgrass_sRGB.
  4. Klicken Sie auf OK, um das Fenster "Farbeinstellungen" zu schließen.
  5. Klicken Sie in der Menüleiste auf Datei > Neu. 
  6. Bestätigen Sie in dem sich öffnenden Fenster Neues Dokument, dass Ihr Farbmodus RGB und Ihr Farbprofil sRGB IEC61966-2.1 ist, und klicken Sie dann auf OK.
  7. Beim Öffnen oder Importieren von Bildern in Photoshop kann die Warnung "Profil fehlt" oder "Eingebettetes Profil stimmt nicht überein" auftreten. Wählen Sie für die Instanz "Fehlendes Profil" die Optionsschaltfläche für Aktuellen Arbeitsraum zuweisen: sRGB IEC61966-2.1 und klicken Sie auf OK, um fortzufahren. Siehe Abbildung 5a. Wählen Sie für die Instanz Eingebettetes Profil nicht übereinstimmend die Option Farben des Dokuments in den Arbeitsfarbraum konvertieren und klicken Sie auf OK, um fortzufahren.

Photoshop Druckeinstellungen

Wenn Sie die richtigen Farbeinstellungen eingegeben haben, können Sie nun drucken. Klicken Sie in der Menüleiste auf Datei > Drucken. Passen Sie im Fenster "Drucken" Ihre Einstellungen an die unten gezeigten an. 

  1. Drucker: Sawgrass Print Manager
  2. Klicken Sie bei Bedarf auf den Dropdown-Pfeil, um die Optionen für das Farbmanagement anzuzeigen
  3. Farbverwaltung: Drucker verwaltet Farben
  4. Auswählen: Normaler Druck
  5. Rendering Intent: Wahrnehmbar
  6. Klicken Sie auf Drucken, wenn Sie bereit sind, Ihr Bild zu drucken.

 

Photoshop Elements Farbeinstellungen

Öffnen Sie Photoshop Elements. Klicken Sie in der Menüleiste auf Bearbeiten und dann auf Farbeinstellungen.

Aktivieren Sie im Fenster Farbeinstellungen das Kontrollkästchen Farben für Computerbildschirme immer optimieren und klicken Sie dann auf OK.

Zuvor gespeicherte oder importierte Dateien können ihre vorherigen Einstellungen beibehalten. Um sicherzustellen, dass der RGB-Farbmodus ausgewählt wurde, klicken Sie auf Bild, Modus und dann auf RGB-Farbe. Neben RGB-Farbe sollte nun ein Häkchen zu sehen sein.

Sie müssen jedes in Elements geöffnete oder importierte Bild in das sRGB-Profil konvertieren, indem Sie auf Bild, Farbprofil konvertieren und dann auf In sRGB-Profil konvertieren klicken.

 

Photoshop Elements Druckeinrichtung

Wenn Sie die richtigen Farbeinstellungen eingegeben haben, können Sie nun drucken. Klicken Sie in der Menüleiste auf Datei und dann auf Drucken. Passen Sie im Fenster Drucken Ihre Einstellungen an die unten gezeigten an.

  1. Drucker auswählen: Sawgrass Print Manager
  2. Klicken Sie auf Weitere Optionen
  3. Klicken Sie auf Farbmanagement
  4. Farbverwaltung: Drucker verwaltet Farben
  5. Rendering Intent: Wahrnehmungsorientiert
  6. Klicken Sie auf OK, um Ihre Änderungen zu speichern und fortzufahren.
  7. Klicken Sie auf Drucken, wenn Sie bereit sind, Ihr Bild zu drucken. \

CorelDRAW-Farbeinstellungen

Öffnen Sie ein neues Dokument in CorelDRAW, indem Sie auf Datei und dann auf Neu klicken.

Passen Sie im Fenster Neues Dokument erstellen Ihre Einstellungen an die unten gezeigten an.

  • Primärer Farbmodus: RGB
  • Rendering-Auflösung: 300
  • Vorschau-Modus: Erweitert
  • Klicken Sie auf den Pfeil nach unten, wenn die Farbeinstellungen nicht sichtbar sind
  • RGB-Profil: sRGB IEC61966-2.1
  • CMYK-Profil: U.S. Web Coated (SWOP) v2
  • Graustufen-Profil: Tonwertzunahme 20%
  • Rendering Intent: Wahrnehmungsorientiert
  • Speichern Sie Ihr voreingestelltes Ziel: SAWGRASS
  • Klicken Sie auf OK, um fortzufahren.

Klicken Sie in der Menüleiste auf Werkzeuge, Farbmanagement und dann auf Standardeinstellungen.

Wählen Sie im Fenster Standard-Farbmanagementeinstellungen in der Dropdown-Liste Voreinstellungen die Option SAWGRASS. Vergewissern Sie sich, dass Ihre Einstellungen mit den unten gezeigten übereinstimmen, und klicken Sie dann auf OK.

Klicken Sie in der Menüleiste auf Extras, Farbmanagement und dann auf Dokumenteinstellungen.

Passen Sie im Fenster Dokument-Farbeinstellungen Ihre Einstellungen an die unten gezeigten an.

Aktivieren Sie das Optionsfeld: Unterschiedliche Farbprofile zuweisen.

  • RGB: sRGB IEC61966-2.1
  • CMYK: U.S. Web Coated (SWOP) v2
  • Graustufen: Tonwertzunahme 20%
  • Primärer Farbmodus: RGB
  • Rendering Intent: Wahrnehmungsorientiert
  • Klicken Sie auf OK, um fortzufahren.

CorelDRAW Druckeinstellungen

Nachdem Sie ein Bild mit den richtigen Farbeinstellungen geöffnet oder importiert haben, können Sie nun drucken. Klicken Sie in der Menüleiste auf Datei und dann auf Drucken.

Wählen Sie im Fenster Drucken in der Dropdown-Liste Drucker die Option Sawgrass Print Manager. Wählen Sie dann in der Dropdown-Liste Druckstil die Option CorelDRAW-Standardeinstellungen.

Klicken Sie im Fenster "Drucken" auf die Registerkarte "Farbe" und passen Sie Ihre Einstellungen an die unten gezeigten an.

  • Wählen Sie die Optionsschaltfläche: Composite drucken
  • Wählen Sie das Optionsfeld: Dokumentfarbeinstellungen verwenden
  • Farbkonvertierungen durchgeführt von: Sawgrass Druckmanager
  • Farben korrigieren mit Farbprofil: sRGB IEC61966-2.1
  • Rendering Intent: Wahrnehmbar
  • Klicken Sie auf OK, wenn Sie bereit zum Drucken sind.