Vorbeugende Wartungsmaßnahmen

  • Aktualisiert

Wartung ist wichtig für die lange Lebensdauer eines jeden Geräts, und das gilt auch für Ihren Sawgrass-Drucker.

Dieser Leitfaden führt Sie durch einige wichtige Wartungs- und Fehlerbehebungsschritte, die Ihnen dabei helfen sollen:

 

Einige kurze wichtige Hinweise: 

  • Eine nicht regelmäßig durchgeführte Wartung kann zu beschädigten und/oder verschlissenen Teilen führen, was zu schwerwiegenderen Problemen führen und das Gerät möglicherweise sogar unbrauchbar machen kann.
  • Der Drucker führt einen Teil seiner eigenen Wartung durch. Er führt alle 10 Stunden einen Zyklus durch. Während dieses Zyklus werden der Druckkopf und die Düsen gereinigt, um das Risiko eines Druckkopfausfalls oder verstopfter Düsen zu verringern.
    • Aus diesem Grund ist es sehr wichtig, dass Sie Ihren Drucker immer an das Stromnetz angeschlossen und eingeschaltet lassen.

 

Wir werden Folgendes behandeln: 

Überprüfung der Düsen

Reinigen und Spülen des Druckkopfes

Reinigen der Verschließstation

Horizontale oder vertikale Bänder/Linien

Drucker-Einstellungen

Fehleinzüge und Papierstaus

 

 

Düsenprüfung: 

Die Düsenprüfung zeigt an, ob die Düsen verstopft oder beschädigt sind. Es wird empfohlen, regelmäßig einen Düsentest durchzuführen oder wenn der Drucker nicht benutzt/eingeschaltet wurde. Verstopfte Düsen werden als fehlende Striche/Linien auf dem Ausdruck der Düsenprüfung angezeigt.  Bitte beachten Sie die folgenden Tipps zur Fehlerbehebung, wenn Sie einen Düsentest drucken und fehlende Düsen feststellen.  

 

Wenn Sie einen Düsentest durchführen und feststellen, dass Düsen fehlen, empfehlen wir die folgenden Schritte, um sie wiederherzustellen: 

  • Nicht mehr als 3 Kopfreinigungen, jeweils gefolgt von einem Düsentest
  • Nicht mehr als 1 Kopfspülung, jeweils gefolgt von einem Düsentest
  • Wenn der Düsentest immer noch nicht zufriedenstellend ist und nur eine begrenzte Verbesserung eintritt, ist der nächste Schritt die Reinigung der Verschließstation mit heißem destilliertem Wasser. (Verwenden Sie kein anderes als warmes/heißes destilliertes Wasser. Dies kann den Schwamm der Verschließstation und den Druckkopf beschädigen.). Wir empfehlen, den Schwamm in der Verschließstation so lange zu reinigen, bis das Wasser schnell aus dem Verschließbecher abläuft. Daher kann es sein, dass Sie die Verschließstation mehrmals reinigen müssen. Sobald der Filter der Verschließstation sauber ist, führen Sie eine Kopfspülung und anschließend eine Düsenprüfung durch.  
  • Führen Sie als letzten Ausweg eine Tintenladung durch. Bitte beachten Sie, dass dabei 20 % der Tintenpatrone verbraucht werden. 

Tipp: Um unnötigen Tintenverbrauch zu vermeiden, wird empfohlen, die Druckkopfreinigung oder -spülung an dem betreffenden Druckkopf durchzuführen, also entweder an Kopf 1 (Cyan/Schwarz) oder Kopf 2 (Magenta/Gelb). 

 

Druckkopfreinigung und Druckkopfspülung:

Eine Druckkopfreinigung beseitigt in der Regel verstopfte oder blockierte Düsen. Dieser Vorgang verbraucht zwar Tinte, ist aber manchmal notwendig, um die verstopfte(n) Düse(n) zu reinigen. 

  • Führen Sie eine Druckkopfreinigung bis zu 3 Mal durch, um fehlende Düsen zu entfernen.
  • Drucken Sie zwischen den einzelnen Köpfen und prüfen Sie, ob sich das Testmuster für die Düsenprüfung verändert.
  • Schalten Sie den Drucker während der Druckkopfreinigung nicht aus. Wenn der Drucker während einer Druckkopfreinigung ausgeschaltet wird, beginnen Sie erneut mit dem Drucken eines Düsentests. 

Eine Druckkopfreinigung wird nur empfohlen, wenn der Düsentest nach 3 Druckkopfreinigungen nicht zufriedenstellend ist. Bei diesem Verfahren wird eine größere Menge an Tinte verbraucht, und eine umfangreiche Spülung kann den Druckkopf beschädigen.  

Befolgen Sie die Schritte zur Durchführung einer Druckkopfspülung im Menü des Druckers. Dabei sind folgende Punkte zu beachten: 

  • Führen Sie eine Druckkopfspülung nur dann durch, wenn die Druckkopfdüsen nicht durch bis zu 3 Druckkopfreinigungen gereinigt werden können.
  • Die Druckkopfspülung verbraucht mehr Tinte als die Druckkopfreinigung.
  • Führen Sie nicht mehr als 1 Kopfspülung durch.
  • Wenn nach 3 Druckkopfreinigungen und 1 Kopfspülung immer noch Düsen fehlen, wenden Sie sich an den technischen Support von Sawgrass, um weitere Unterstützung zu erhalten. 

Wichtig! Schalten Sie den Drucker während des Head Flush- oder Head Cleaning-Vorgangs nicht aus. Wenn der Drucker ausfällt, schalten Sie ihn wieder ein und wiederholen Sie den Reinigungsvorgang, beginnend mit der Düsenprüfung.  

 

Verschließstation:

Die Abdeckstation befindet sich unter dem Druckkopf und hat die Aufgabe, das Austrocknen der Tinte auf dem Druckkopf zu verhindern. Eine verschmutzte Abdeckstation kann eine der folgenden Ursachen haben: 

  • Fehlende Düsen
  • Streifenbildung in bestimmten Farben
  • Fehler im Servicecode 

Horizontale Streifen in einer oder mehreren Farben, die als dicke dunkle oder helle Streifen erscheinen, können auf eine verschmutzte Verschließstation hinweisen. Um die Verschließstation zu reinigen, empfehlen wir Ihnen, eine kleine Menge heißes destilliertes Wasser in den Saugnapf zu gießen und ihn 5-10 Minuten lang einweichen zu lassen. Sobald der Schwamm im Inneren des Saugnapfes sauber ist, läuft das Wasser in den Abfalltank ab. 

  

Horizontale oder vertikale Bänder/Linien:

Horizontale Linien oder Streifen können durch eine oder mehrere der folgenden Ursachen verursacht werden: 

Falsche Einstellungen 

Horizontale Streifenbildung kann durch falsche Druckeinstellungen verursacht werden. Um eine optimale Druckqualität zu gewährleisten, wird empfohlen, den Sawgrass Print Manager zu verwenden.  

 

Einstellungen der Papierzufuhr 

Horizontale Streifenbildung kann dadurch verursacht werden, dass der Papiervorschub nicht richtig eingestellt ist. Das Papier wird nicht in der richtigen Entfernung transportiert, was zu Streifenbildung auf Ihren Ausdrucken führen kann. Um sicherzustellen, dass die Papierzufuhr richtig eingestellt ist, führen Sie eine Papierzufuhreinstellung durch. Dies ist eine einfache Einstellung, die über das Druckermenü > Druckerfunktionen > Listen-/Testdruck > Papiervorschub einstellen vorgenommen werden kann. 
 

Vertikale Streifenbildung 

 Die häufigsten Ursachen für vertikale Streifenbildung sind: 

  • Falsche Einstellung der Druckkopfposition
  • Verschmutzter oder beschädigter horizontaler Encoder 

Sie können die folgenden Methoden ausprobieren, um dieses Problem zu beheben: 

  • Stellen Sie die Druckkopfposition ein.
  • Wenn das Problem nur im Cyan-Kanal auftritt, versuchen Sie bitte, in Advance Photo zu drucken.
  • Reinigen Sie den horizontalen Encoder/überprüfen Sie den Encoder auf Schäden. 

  

Drucker-Einstellungen 

Die Druckereinstellungen sind in drei Bereiche unterteilt: 

  • Ausrichtung
  • Papiervorschub
  • Kopfposition  

Diese Einstellungen steuern die Positionierung und den Einzug des Papiers. Wenn die Einstellungen nicht korrekt sind, kann dies zu einem oder mehreren der folgenden Probleme führen: 

  • Schiefe Drucke
  • Geisterbilder
  • Doppeldruck
  • Schlieren oder Flecken auf Bildern
  • Streifenbildung (weiße horizontale Linien, die gleichmäßig über die Seite verlaufen) 

  

Falsche Papierzufuhr oder Papierstau 

Ein Papierstau wird in der Regel durch folgende Ursachen verursacht 

  • Falsche Einstellungen/Größenabweichung
  • Sensorfehler
  • Papierstau

Falsche Einstellungen/Fehlformat 

Wenn in den Einstellungen ein falsches Papierformat ausgewählt wurde, erkennt der Drucker einen Papierformatfehler und zeigt auf dem LCD-Display eine Meldung über einen Papierstau an. Dies kann in der Regel durch Drücken der Taste Job Reset oder der Taste Form Feed an der Vorderseite des Druckers behoben werden. 
 

Sensorfehler 

Wenn Sie sich vergewissert haben, dass die Druckeinstellungen korrekt sind, kann die Meldung über den Papierstau durch einen Sensorfehler verursacht werden. In den meisten Fällen handelt es sich um einen Sensorfehler, oder die Papiereinzugsrollen sind verschmutzt und müssen gereinigt werden. 
 

Papierstau 

Eine weitere Ursache für einen Papierstau ist ein Blatt, das beim Drucken vom Druckkopf erfasst wird. Dies sollte nur dann ein Problem darstellen, wenn es im Drucker immer wieder zu Papierstaus kommt. Dies könnte ein Hinweis auf ein mechanisches Problem/ein beschädigtes Teil sein. Wenn der Papierstau-Fehler weiterhin besteht oder permanent angezeigt wird, können Sie die Stau-Codes anfordern, damit unser Support-Team den Fehler weiter untersuchen kann.